Guck mal an!

Es gibt was Neues!
30. Juli 2018
„Gegen das Ohr kommt man nicht an!“
1. März 2019

Das meine ich wörtlich. Denn die Gesichter der Menschen, die ich berate, helfen mir sehr bei meiner Diagnose. Ich kann erkennen, ob jemand zu viel Kälte in sich hat, wo diese ist oder ob Hitze seine Beschwerden begünstigt. In unserer Ausbildung bei Sooni Kind haben wir viel darüber gelernt.

Und das Schönste: Ich kann auch erkennen, wenn jemand nach ca. zwei Monaten zu einer Nachberatung kommt und sich diese Symptome verbessert haben. Dann freue ich mich wieder einmal über die sichtbare Veränderung durch diese sehr individuelle 5-Elemente-Ernährung, wie wir sie praktizieren.

Erst kürzlich ist es mir wieder aufgefallen, wie sehr sich ein Mensch dadurch verändern kann. Bei einer Qigong-Weiterbildung, die alle paar Monate stattfindet, treffe ich mehrere Mal im Jahr eine sehr nette Frau, der es zu Beginn dieser Seminare nicht gut ging. Sie hatte gerade einen schlimmen Bandscheibenvorfall überwunden, nach dem sie nicht mehr arbeiten konnte.

Diese Seminarkollegin, ich nenne sie Daniela, war blass, ziemlich steif und hatte die Schultern nach oben gezogen. Das blieb auch über die Monate nahezu unverändert, obwohl sie viele heilsame Übungen aus dem Qigong praktizierte.

Wärme kann heilen

In den Pausen kamen wir ins Gespräch und ich erzählte ihr – ohne den Ehrgeiz, ihre Ernährung zu verändern – was ich beruflich mache und wie gut mir diese Art der Ernährung tut.

Danach konnte ich an mehreren Wochenenden nicht teilnehmen und als ich sie wiedersah, hatte sie sich deutlich verändert: Ihre Gesichtsfarbe war leicht rosig, sie redete ein bisschen schneller und ihre Bewegungen waren fließender. Dann erzählte sie mir, dass sie durch meine Erzählungen neugierig geworden war. Seit einigen Monaten hatte sie daraufhin begonnen, jeden Tag mit einem warmen Frühstück zu starten.

Ich konnte sehen: Ihre Mitte war viel stabiler als zuvor und die Kälte hatte sich stark reduziert. Das ist oft so: Bei starken Beschwerden sind manchmal die Erfolge am deutlichsten.

Ich hab mich total für Daniela gefreut – und bin sehr dankbar für diese Möglichkeit, mir und anderen Menschen mit den 5 Elementen helfen zu können.

Um mein Wissen zu vertiefen, werde ich am Ende des Monats eine weitere Ausbildung bei meiner lieben Lehrerin, Vereinskollegin 😊 und Freundin Sooni Kind beginnen und auch hier darüber berichten. Ich melde mich!